Johann-Peter Hebel

Person und Werk

geburtshauskl

1760

10. Mai in Basel geboren

1761

Tod des Vaters

1766 – 1773

Volksschule in Hausen, ab 1769 zudem Lateinschule in Schopfheim.
In den Sommermonaten 1766 – 1768 Gemeindeschule St. Peter und 1772 Gymnasium am Münsterplatz in Basel.

1773

gedenksteinmutterw

Tod der Mutter

1774

«Gymnasium illustre» in Karlsruhe

1778

Studium der Theologie in Erlangen

1780 – 1782

Hauslehrer und Vikar in Hertingen; Ordination

1783

Präzeptoratsvikar (Lehrer) am «Pädagogium» in Lörrach heute: Dreiländermuseum


alteshebelgymnasium

Öffnungszeiten:

Mi bis Sa 14 – 17 Uhr,
So 11 – 17 Uhr und nach Vereinbarung unter 0049 7621 415150 museum@loerrach.de

1791

Subdiakon am Karlsruher Gymnasium: Unterrichtstätigkeit, Gottesdienste