Presse aktuell:

__________________________________________________________________________________________

Viele Projekte zu Hebel

Schweizerreise │Buchvorstellung und Ausstellungseröffnung

Lörrach. Das Dreiländermuseum hat als literarische Gedenkstätte zu Johann Peter Hebel viele Projekte um den alemannischen Dichter durchgeführt. Das neuste, das Kooperationsprojekt „Schweizerreise“, gemeinsam mit dem Hebelbund, startet offiziell am Mittwoch, 25. April, ab 19 Uhr im Hebelsaal. Das gleichnamige Buch und die neue Wanderausstellung dazu werden vorgestellt. Thema ist ein Reisebericht Johann Peter Hebels aus dem Jahr 1805, der interessante Einblicke in das damalige Reisen und die Schweiz in einer Umbruchsituation eröffnet.

mehr>

Auf den Spuren Hebels

Lesung mit Autor und Pfarrer Thomas Weiß im Hausener Hebelhaus in besonderer Atmosphäre.

HAUSEN. Hebel-Interessierte haben sich am Palmsonntag im Hebelhaus Hausen eingefunden. Zu Gast war Thomas Weiß, ein evangelischer Pfarrer und Autor. Er las aber nicht nur aus Hebels Kalendergeschichten und Biblischen Geschichten vor, sondern vor allem aus seinem eigenen Kurzgeschichtenband: „Geschichten von Herrn G.“

mehr>

Schützenhilfe vom Hebelbund

Für ein neues Museumsdepot.

LÖRRACH (BZ). Das Dreiländermuseum birgt die größte Sammlung zu Johann Peter Hebel und erhält oft Anfragen auch von weit her. Kürzlich fragte ein Museum in Venedig nach dem Hebelbild von Adolf Glattacker. Für Museumsleiter Markus Moehring war das Anlass, den Hebelbund bei seiner Hauptversammlung um Unterstützung in Sachen Museumsdepot zu bitten. Das Provisorium im ehemaligen Gaba-Gebäude läuft spätestens in drei Jahren aus. Außerdem ist an die Objekte nur schwer heranzukommen, so Moehring.

mehr>

Zwischen Berg und Perle

Hebelbund / „Literarische Begegnung“ mit drei Schriftstellern aus Vorarlberg im Dreiländermuseum

Die jüngste „Literarische Begegnung“ des Hebelbunds brachte am Sonntag eine vorarlbergische Autorendelegation ins Dreiländermuseum. Astrid Marte, Birgit Rietzler und Adolf Vallaster gaben Einblicke in ein literarisch vielseitiges Schaffen zwischen Lyrik und Prosa, Dialekt und Hochdeutsch.

Von Veronika Zettler

mehr>

Auch in Österreich spricht man Alemannisch

Lörrach. Die erste Lesung dieses Jahres in der Reihe Literarische Begegnungen des Hebelbundes findet am Sonntag, 18. März, um 17 Uhr im Hebelsaal des Dreiländermuseums statt. Ein Vorarlberger Abend führt die Autoren Astrid Marte, Birgit Rietzler und Adolf Vallaster nach Lörrach. Die Öffentlichkeit ist dazu eingeladen.

mehr>

Von Fröschen und Strudeln

Der erste Leseabend des Hebelbundes führt ins österreichische Vorarlberg, bleibt aber der alemannischen Mundart treu.

LÖRRACH. Auch Österreicher sprechen alemannisch, wer hätte das gedacht. Für Vorderösterreicher gilt jedenfalls, was sich auch für Mundartfreunde hierzulande nicht unbedingt von selbst versteht. Jahrhundertelang reichte das Vorderösterreich genannte Herrschaftsgebiet der Habsburger bekanntlich bis in den Breisgau, ins südliche Elsass und die Schweiz, seit 1375 aber eben auch bis nach Vorarlberg und bis Bregenz am Bodensee. Der erste Leseabend des Lörracher Hebelbundes in diesem Jahr stand ganz unter dem Vorarlberger Stern.

mehr>

Hebeldank geht an Moehring

Der Hebelbund gibt den Preisträger des Jahres 2018 schon vorab bekannt / Rück- und Ausblick.

LÖRRACH. Markus Moehring, engagierter Leiter des Dreiländermuseums und als solcher verantwortlich für die größte Sammlung rund um Johann Peter Hebel, ist Träger des Hebeldankes 2018. Das gab Volker Habermaier, Präsident des Hebelbundes, bei der Hauptversammlung bekannt.

mehr>

Christoph Meckel erhält Hebel-Preis 2018

Der Erzähler und Lyriker Christoph Meckel wird mit dem Johann-Peter-Hebel-Preis 2018 des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet. Seine Werke würden „durch ihre Zeitlosigkeit bestechen“, so Kunstministerin Theresia Bauer.

mehr>

Christoph Meckel erhält Johann-Peter-Hebel-Preis 2018

Kunstministerin Theresia Bauer: „Ausgezeichnet wird ein bedeutender zeitgenössischer Autor und großer Lyriker, dessen Werke durch ihre Zeitlosigkeit bestechen“

mehr>

Christoph Meckel erhält Hebelpreis

Hausen. Der mit 10 000 Euro dotierte Johann-Peter-Hebel-Preis des Landes Baden-Württemberg geht in diesem Jahr an den Romanautor, Lyriker und Erzähler Christoph Meckel.

mehr>