Presse aktuell:

__________________________________________________________________________________________

Huckleberry Finn auf Alemannisch

Wendelinus Wurth las für den Hebelbund aus seiner Version des Klassikers vor / Musik von Uli Führe.    HB   mehr>

Gegenwart des Vergänglichen

Musikalisch-literarische Soiree mit Wendelinus Wurth und Uli Führe im Hebelmuseum  HB  mehr>

Raritäten in Sprache und Musik

Führe und Wurth bei Literarischer Begegnung   HB   mehr>

Soirée im Advent

Führe und Wurth zu Gast  HB   mehr>

Der Hebelpark gehört wieder den Bürgern

Der Hebelpark ist so weit abgeschlossen, dass große Teile des Bauzauns entfernt werden konnten / Fest im Frühling.    mehr>

Hereinspaziert!

Oberbürgermeister Jörg Lutz und Bürgermeister Michael Wilke öffnen den sanierten Hebelpark für die Bevölkerung.    mehr>

Im Schwarzwald daheim

Der andalusisch-alemannische Dichter José A. Oliver las in der Reihe „Literarische Begegnungen“.  HB  mehr>

Mekka für Hebelfreunde

106. Hebelschoppen in Hertingen / Mannhardt: Eine Herzensangelegenheit

Traditionell am vierten Oktoberwochenende steht Hertingen ganz im Zeichen von Dialekt und Hebel. Im Mittelpunkt des Hebelschoppens, der am Sonntag, 23. Oktober, bereits in 106. Auflage stattfindet, steht der Festvortrag. Referent ist in diesem Jahr Axel Huettner, Pfarrer im Ruhestand. Bad Bellingen-Hertingen (boe).    mehr>

Gespenstisches vom Dichterpfarrer

Nach Kandern und durch die Wolfsschlucht / Basler Hebel-Freunde waren zum 7. Mal auf den Spuren ihres Vorbilds unterwegs.   mehr>

Gespenstisches vom Dichterpfarrer

Von August Macke wusste Hebel noch nichts; aber Kandern – namentlich die „Weserei“ – kannte der alemannische Dichterpfarrer sehr gut, und so hatte es durchaus seine Richtigkeit damit, dass der in Basel beheimatete „Verein 250 Jahre Johann Peter Hebel“ seinen kulturell-geselligen Sommerspaziergang in und bei Kandern unternahm.  mehr>