Veranstaltungen

 

Literarische Begegnungen: Hans Jürg Zingg

Datum: 25. November 2018

Uhrzeit: 17 Uhr

Ort: Hebelsaal des Dreiländermuseums Lörrach

Spoken Word aus der Schweiz:

Hans Jürg Zingg

Die Ursprünge aller Literatur aus der gesprochenen Sprache sind bekannt. Die großen Epen der Weltliteratur wurden zunächst mündlich weitergegeben. Die Vertreter der Spoken Word-Bewegung rufen dies wieder in Erinnerung: Ihre Werke leben mehr vom Sprechen als vom Schreiben, mehr vom Hören als vom Lesen.

Der 1944 geborene Hans Jürg Zingg, der heute im Emmental lebt, ist in der Schweiz seit Jahren einer der wichtigen Vertreter dieser auf Mündlichkeit beruhenden Tradition. Und besonders in der Schweiz, in der das Standarddeutsch noch weniger als in Deutschland alleiniger Standard ist, ist Mündlichkeit eng mit Mundart verbunden. Auch als Kabarettist ist Zingg bekannt geworden. Meist sind diese Texte von geringem Umfang – so dass man sie mühelos auswendig vortragen kann. Aber auch längere Texte entstehen: So arbeitet er an einem Spoken Word-Roman in Mundart, der wesentlich vom mündlichen Vortrag lebt. Aus diesem und aus älteren Werken wird er vortragen: ein Erlebnis für das ganze Publikum.