Veranstaltungen

 

Sylvie Reff

Datum: 9. Oktober 2022

Uhrzeit: 17:00

Ort: Hebelsaal Dreiländermuseum Lörrach

„Lebendig ist man nie genug.“

Sylvie Reff, die Hebeldankträgerin des Jahres 1994, kehrt nach einiger Zeit wieder einmal nach Lörrach zurück. Sie schreibt in ihren drei Sprachen: Französisch, Deutsch und – bevorzugt – Elsässisch. Sie sagt dazu: „Unsere Muttersprache ist die Liebe.“ …

Sylvie Reff

Eröffnung der Überblicksausstellung
„Der Rhein“

Datum: 11. November 2022

Uhrzeit: 17.30

Ort: Dreiländermuseum Lörrach

Moderation: Museumsleiter Markus Moehring

Grußworte:

  • Oberbürgermeister Jörg Lutz
  • Beat Jans, Regierungspräsident des Kantons Basel-Stadt und Schirmherr der Ausstellungsreihe „Der Rhein“ als Jahrespräsident der Oberrheinkommission
  • Zur Ausstellung: Kuratorin Lenita Claassen

Lieder zum Rhein: Vokalensemble der Städtischen Musikschule Lörrach

Apéro

Fähri-Gschichte – Literaturmatinee mit Klavier

Datum: 22. Januar 2023

Uhrzeit: 11.00

Ort: Dreiländermuseum Lörrach

Der Rhein und die Fähren gehören zur Stadt Basel. Man liebt es, im Rhein zu schwimmen, aber auch gemütlich mit der Fähre über den Fluss zu fahren. Der Rhein steht bei den lustigen und auch ernsten Erlebnissen und Geschichten des legendären „Fährima“ Städeli sowie weiteren Basler Autorinnen und Autoren im Zentrum. Es liest Dr. h.c. Helen Liebendörfer, dazwischen erklingt passende Klaviermusik, gespielt von Frieder Liebendörfer.

Vortrag: „Aufklärung und Modernisierung bei Tulla und Hebel

Datum: 10. Februar 2023

Uhrzeit: 18.00

Ort: Dreiländermuseum Lörrach

Von Dr. Franz Littmann.

Die beiden badischen Zeitgenossen Johann Gottfried Tulla und Johann Peter Hebel wurden am Karlsruher Gymnasium illustre vom Geist der Aufklärung geprägt. Sie war nicht nur das Zeitalter der Dichter und Denker, sondern auch Gründungsepoche der Moderne. Tulla nutzte bei seiner Rheinbegradigung praktische Kenntnisse für ein großes technisches Projekt, Hebel erzeugte Räume des Wissens für die Veränderung der Menschen. Littmann ist ausgewiesener Kenner der Epoche und hat zu beiden Persönlichkeiten ausführlich publiziert.

Elsässer Abend: Mine Rhin/Der Rhein, der mein ist/Mon Rhin à moi

Datum: 24. März 2023

Uhrzeit: 18.00

Ort: Dreiländermuseum Lörrach

Der elsässische Dichter und Journalist Jean-Christophe Meyer, der nicht aus dem Dreiländereck stammt und nicht am Rheinufer aufgewachsen ist, erzählt, wie er den Fluss erlebt. Seine Gedichte und Anekdoten werden von Caroline Grandhomme an der Harfe begleitet.

Schatzkästlein

Datum: 14. Mai 2023

Uhrzeit: 11.00

Ort: Dreiländermuseum Lörrach

Traditionelle Festveranstaltung mit Festrede und Verleihung des Hebeldankes zu Ehren des Aufklärers, Dichters und Theologen Johann Peter Hebel, der einst im Gebäude des heutigen Dreiländermuseums wirkte und dessen Bezüge zum Rhein auch Thema der Sonderausstellung sind.

Mit Hebel unterwegs auf dem Rhein

Datum: 11. Juni 2023

Uhrzeit: 14.00

Ort: Mittlere Rheinbrücke in Basel

Lesungen mit Inge Hemberger und Dr. h.c. Helen Liebendörfer. Treffpunkt: 14 Uhr an der Mittleren Brücke in Basel bei der „Helvetia auf der Reise“ von Bettina Eichin, Ende ca. 16 Uhr. Passend zur Ausstellung begeben wir uns zusammen auf den Rhein und hören Gedichte und Kalendergeschichten über den Rhein von Johann Peter Hebel.

Kosten 20.- Euro p.P. (wird vor Ort eingezogen), Anmeldung bis 30.5.2023 bei Inge Hemberger, Höfstr. 23, D 79664 Wehr, Tel. 07762-5219 925 oder Mail: hemberger.inge@gmail.com