Schriftenreihe des Hebelbundes Lörrach

(Die Autoren sind mit wenigen Ausnahmen als Festredner beim Schatzkästlein des Hebelbundes aufgetreten.)

Heft Nr. 49

Guido Bee:
Kalbschlegel statt Heldenmut, Humanität in den Kalendergeschichten Johann Peter Hebels

Heft Nr. 48

Christian Schmid:
„ ‚unsere so verachtete und lächerlich gemachte Sprache…’ Was mit Mundarten geschieht, wenn Grenzen fallen.“

Heft Nr. 47

„Johann Peter Hebel in Lörrach – Johann Peter Hebel und Lörrach“
Gespräch beim Schatzkästlein am 11. Mai 2002 Teilnehmende: Hubert Bernnat. Lörrach; Nikolaus Cybinski, Lörrach; Markus Manfred Jung, Wehr
Gesprächsleitung: Hans -J. Schmidt, Steinen

Heft Nr. 46

Johann Anselm Steiger:
„Aufklärung des Glaubens, Johann Peter Hebel (1760 – 1826) als Erzähler, Theologe und Aufklärer höherer Ordnung“

Heft Nr. 45

Klaus Oettinger:
„Wie man in den Wald schreit, so schallt es heraus“

Heft Nr. 44

Jan Knopf:
„ ‚… und hat das Ende der Erde nicht gesehen’ Heimat, die Welt umspannend – Hebel, der Kosmopolit“

Heft Nr. 43

Hans-Martin Gauger:

„ ,Die Vergänglichkeit’ – wiedergelesen“

Heft Nr. 42

Gustav Adolf Benrath:
„Johann Peter Hebel und seine evangelische Kirche“

Heft Nr. 41

Peter von Matt:
„Der Zirkelschmied. Hebels letzter Gauner.“

Heft Nr. 40

Erhard Richter:
,Johann Peter Hebel und der Realismus des 19. Jahrhunderts – Ein Vergleich mit bekannten Vertretern jener literarischen Epoche“